Hallo lieber Leser!

Die katholische Pfarrei St. Peter und Paul in Neuwied-Irlich bietet seit 1978 jeden Sommer eine Kinderfreizeit auf Ameland an. Die Kinder werden ihrem Alter entsprechend in Gruppen eingeteilt und von ehrenamtlichen Gruppenleitern betreut. Das Lagerleben wird einerseits von den Gruppen in Eigeninitiative mitgestaltet und andererseits von gemeinsamen Angeboten bestritten. Highlights sind u.a. die Fahrradtour zum Leuchtturm sowie eine Traktorfahrt entlang des Strandes. Die Mahlzeiten werden vor Ort frisch zubereitet und gemeinsam im Speisesaal eingenommen.


Lagerleitung

Karin Heinemann-Schulz und Hans-Otto Schulz
Auf Kättchesdell 18
56567 Neuwied - Irlich
Telefon: 02631/76417


Unterkunft und Betreuung

Wir wohnen in der Ortschaft Buren, im Haus Edelweis, einem umgebauten Bauernhof. Die Unterkunft ist zwar einfach, aber erfüllt für diesen Zweck alle Bedingungen. Zu unserem Lager gehört auch eine große Spielwiese mit einem Fußball- und Völkerballfeld. Bei schlechtem Wetter wird im Aufenthaltsraum, der zugleich auch als Speisesaal dient, gespielt und gebastelt. Über den Tag verteilt stehen für die Kinder wechselweise Tee oder Saft bereit. Nach dem Abendessen bekommen die Kinder noch etwas Süßes.


Ausweise und Krankenschein

Die Kinder brauchen unbedingt einen Kinderausweis und einen Krankenversicherungsnachweis für Auslandsaufenthalte. Diesen erfragen Sie bitte bei der zuständigen Krankenkasse. Alle weiteren für uns notwendigen Informationen haben wir auf einem entsprechenden Bogen aufgelistet.


Was die Kinder sagen

Auf Ameland lernt man viele neue Leute kennen und freut sich auf das kommende Jahr. Aber nicht nur wegen den neu gewonnen Freunden kommt man gerne wieder sondern auch wegen den tollen Ausflügen wie eine Traktorfahrt, Schwimmbadausflug, Fahrradtour und vieles weiteres. Außerdem haben wir tolle Betreuer und eine schönes Camp.

Marie (14)

Ameland ist total klasse, weil man dort zum strand gehen und im meer schwimmen kann, woran man gerne zurück denkt. Genauso wie an die Kutterfahrt und die vielen Seehunde, die man dort zu sehen bekommt. Auch das Essen ist wirklich lecker und für jeden auch immer was dabei.

Laura (13)